Erste hl. Kommunion

Jesus hat uns das gemeinsame Mahl als Ort der Begegnung mit ihm geschenkt. Kinder rund um das 3. Schuljahr werden eingeladen, sich auf dieses Sakrament vorzubereiten und es nach ca. einem halben Jahr dann in der Gemeinschaft zu feiern. Hier ein paar Details zur Vorbereitung.

Start:

Die Vorbereitung beginnt mit einem Elternabend nach den Sommerferien. (Der erste Termin ist Montag, der 24.09.2018 um 20 Uhr in der St. Johannes Nepomuk Kirche in Burgsteinfurt. Der zweite Termin ist Dienstag, der 25.09.2018 um 20 Uhr in der St. Nikomedes Kirche in Borghorst. Beide Abende haben den gleichen Inhalt. Dort wird genau erklärt, wie die Erstkommunion und ihre Vorbereitung bei uns angeboten werden. Vorher gibt es noch keine Anmeldung für das folgende Jahr. Dort werden die Anmeldebögen ausgegeben, die die Eltern ausfüllen. Diese Bögen können dann in den Pfarrbüros abgegeben oder eingeworfen werden. Falls Eltern nicht können, wird die Anmeldung zugeschickt. Sollten Sie keine Einladung zu den Elternabenden bekommen haben, kommen sie bitte trotzdem. Wir nehmen Sie dann in unsere Listen auf. Ansonsten können sie auch ins Pfarrbüro gehen und sich nach den Elternabenden dort eine Anmeldung abholen.

Gruppengröße:

Die Kinder werden in Gruppen von 6-8 Kindern vorbereitet. Diese Gruppe kommt dann auch gemeinsam zur Erstkommunion evtl. mit anderen Gruppen zusammen. Das Hauptamtlichen-Team stellt die Gruppen zusammen und versucht Freundes-Wünsche zu beachten, achtet aber auch darauf, dass kein Kind übrig bleibt oder ausgeschlossen wird. Die Gruppengröße ist wichtig für die Katecheseeinheiten, die in größeren Gruppen nur schwer oder deutlich schlechter möglich sind. Bei anderen Aktivitäten können sich aber gerne mehrere Gruppen verabreden.

BegleiterInnen

Wir sind dankbar, dass sich immer wieder Eltern bereit erklären, eine Gruppe bei der Erstkommunionvorbereitung zu begleiten. Wenn Eltern mit ihren Kindern dieses halbe Jahr erleben, bietet das auch Raum sich mit dem eigenen Glauben auseinander zu setzen. Die BegleiterInnen kümmern sich hauptsächlich um die Koordination von Terminen und suchen mit den anderen Familien Aktionen aus, an denen sie teilnehmen wollen. Es gibt spezielle Treffen für BegleiterInnen, wo diese Aufgaben genau besprochen werden.

Grundvoraussetzungen

Das Sakrament der Kommunion feiern wir in jeder Messe, zu der wir uns versammeln. Damit die Kinder am Tag ihrer Erstkommunion sicher und gut mitfeiern können, sollen sie mindestens einmal im Monat an einer Messfeier teilnehmen, z.B. den Familienmessen, die es in Burgsteinfurt und Borghorst einmal im Monat gibt. (Termine unter: Gottesdienste …mit Kindern) Die Gruppen verabreden sich zu den Gottesdiensten. Sollte ein Kind noch nicht getauft sein, das bitte bei der Anmeldung direkt angeben, da das vor der Erstkommunion erfolgen muss.

Katechesen

Wir haben vier Themenschwerpunkte festgelegt, die uns wichtig für die Erstkommunion der Kinder erscheinen.

Das Gebet

Die Eucharistie

Die Feier der Versöhnung

(mit einem weiteren Termin für die Feier des Sakramentes mit einem Priester)

Das Sozial-Projekt


Bei den ersten drei Katechesen kommen Katecheten zu einem verabredeten Termin in ihre Gruppen und beschäftigen sich mit den Kindern ggf. auch mit Eltern zu diesem Thema. Für das Sozial-Projekt sind die Gruppen selbst verantwortlich. Anderen Menschen helfen – das ist die Richtlinie für dieses Projekt. Das kann z.B. die Teilnahme an der Sternsinger-Aktion sein oder Plätzchenverkauf nach einem Gottesdienst für einen guten Zweck oder eine Aktion im Altenheim….  Im letzen Jahr gab es viele tollen Ideen, die die Gruppen hatten.
Wir freuen uns auch über Eltern, die sich in den anderen Katechesen einbringen wollen. Die Katecheten werden betreut von Pastoralreferentin Claudia Brebaum 0152-03954180

Mitleben in der Gemeinde

„Communio“ heißt Gemeinschaft. Durch die Taufe sind die Kinder in die Gemeinde aufgenommen worden. Bei der Erstkommunion entscheiden sie zum ersten Mal selber, dass sie zu dieser Gemeinschaft dazu gehören wollen.
Es gibt viele tolle Angebote für Familien, um diese Gemeinschaft kennen zu lernen. Besonders beliebt ist das Familien-Wochenende, bei dem man ganz viel „Communio“=Gemeinschaft spüren kann.

Familienwochenende in Xanten: 22.-24.03.19 (Anmeldungen gibt es ab Dezember)

Aber auch viele andere Veranstaltungen sind für Familien offen. Eine Übersicht von möglichen Terminen werden die BegleiterInnen von uns erhalten. Nutzen Sie das halbe Jahr, um in Gemeinde mit zu leben und sie neu kennen zu lernen.

Erstkommunion-Termine:

Es gibt keine von der Gemeinde festgelegten Termine. Die Kleingruppen, die für die Katechese gebildet haben, suchen sich einen Termin aus, an dem es schon eine Gemeindemesse gibt. Sollten eine oder mehrere weitere Gruppen auch zu diesem Termin und Uhrzeit ihre Erstkommunion feiern wollen, feiern mehrere Gruppen Erstkommunion. Da es um Gemeinschaft bei der Kommunion geht, nehmen wir keine Terminreservierungen an. Gruppen dürfen ihren Terminwunsch aber auch noch ändern, wenn es ihnen zu voll wird.
Den Ablauf der Erstkommunion wird der Priester, der die Messe feiert, mit den Kindern zusammen vorbereiten und üben. Den Termin für den Dankgottesdienst legt die Gemeinde in Rücksprache mit der jeweiligen Schule fest. Wir freuen uns über viele festliche und kindgerechten Gottesdienste in großen und kleinen Gruppen, die wir im letzten Jahr feiern konnten!

Nächste Schritte:

•    bis Anfang Nov. werden die Gruppen vom Hauptamtlichen-Team gebildet. Denn, auch wenn sie schon eine feste Gruppe haben, müssen wir sicherstellen, dass kein Kind vergessen wird und alle einen guten Platz in einer Gruppe finden. Der Rücklauf der Anmeldungen dauert ein wenig. Wir versuchen die Wünsche zu berücksichtigen.
•    dort, wo sich BegleiterInnen gemeldet haben, werden die Namen der Kinder an die BegleiterInnen gegeben, die Kontakt zu ihrer Gruppe aufnehmen. Bei den anderen Gruppen, die noch niemanden haben, versuchen wir noch Eltern zu finden oder externe Begleiter aus der Gemeinde zu mobilisieren.
•    Anfang Nov. werden die Katecheten für die Katechesen geschult, damit sie einmal das ganze selbst erfahren können und wissen, welche Materialien sie bekommen, wie der Ablaufplan aussieht….. Die Katecheten (Eltern und Gemeindemitglieder) melden sich bei den BegleiterInnen, um Termine abzustimmen.
•    ab Advent können die Gruppen mit einem Start-Gottesdienst beginnen. Die BegleiterInnen melden die Gruppe an, die dann dort gesegnet wird und als Gruppe eine Tasche mit Materialien bekommen, mit denen sie schon einmal ein erstes Treffen gestalten können.
•    die Kinder sind herzlich eingeladen, auch schon vorher an den Familiengottesdiensten teil zu nehmen.
•    wenn die Gruppen und BegleiterInnen feststehen, gibt es einen Termin für die BegleiterInnen, wo alles noch einmal näher erklärt wird.

(Foto: K. Kamer)

Erreichbarkeiten

Rufen sie uns an, falls Sie Fragen haben!

Claudia Brebaum hat weniger als eine halbe Stelle, Evelyn Dirks eine halbe Stelle.
Durch Abendtermine und Arbeitsstunden am Wochenende sind wir in der Regel Nachmittags nicht erreichbar. Sprechen Sie dann bitte auf das Band oder schreiben sie uns eine Mail:

Claudia Brebaum (Pastoralreferentin)
brebaum@bistum-muenster.de
(für die Katecheten) 

Evelyn Dirks (Pastoralreferentin)
Telefon: 0 25 52 / 63 92 - 610
dirks-e@bistum-muenster.de

oder an das Pfarrbüro St. Nikomedes,
Kirchplatz 3
Telefon: 0 25 52 / 63 92 - 0
stnikomedes-steinfurt@bistum-muenster.de

Manchmal dauert es ein wenig, bis wir antworten können oder wir schicken an alle Begleiter Antworten, weil es interessant für alle ist.

Lesen Sie außerdem:

Suche Suche starten

Adventliches

Benefizkonzert ...

... am 15. Dezember
in der Nikomedeskirche.
Lesen Sie mehr

Besinnliche

Gottesdienste

in der
Adventszeit ...

Lesen sie mehr

Feinste Gitarrenmusik

in St. Johannes Nepomuk

Samstag, 8. Dezember
19:30 Uhr

Lesen Sie mehr