Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Steinfurt e.V.

Die Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Steinfurt e.V. besteht seit mehr als 25 Jahren und ist damit ein Baustein auf dem Weg der Ökumene.

Unsere Arbeit gilt den Schwerpunkten: Erhaltung des Friedens, das Eintreten für mehr Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Im Laufe der Jahre haben wir uns immer wieder dafür eingesetzt, mit verschieden Projekten hier  vor Ort und in der einen Welt Menschen zu erreichen und zu bewegen, als Christinnen und Christen an menschenwürdigeren Bedingungen zu arbeiten.

  • Wir unterstützen seit Beginn die Projekte der Partnergemeinde in San Salvador, insbesondere die Finanzierung der Clinica.

  • Wir sichern das Bestehen des Kinderschlupfhauses Akzsa in Rumänien. Dort finden Kinder, die schwierige Verhältnisse erlebt haben - wie häusliche Gewalt, sexuellen Missbrauch und Verwahrlosung - eine gute und sichere neue Heimat.

  • Wir vermitteln Hilfe für Flüchtlinge, indem wir eng mit der Bleiberechtsinitiative des Kreises Steinfurt, dem Kreis Steinfurt selber und der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland zusammenarbeiten. Wir bieten zur Information und Bewusstseinsbildung auch gemeinsame Veranstaltungen an.

  • Wir unterstützen die Ausweitung des Fairen Handels, indem wir die bundesweite Faire Woche auch in Steinfurt ausrichten. Zusätzlich finden weitere Veranstaltungen über das Jahr verteilt statt, um unsere Anliegen der Bevölkerung nahe zu bringen. Wir betreiben seit 2012 zusammen mit unserer Schwestergemeinde den Eine-Welt-Laden im Evangelischen Gemeindezentrum. Seit dem 1.05.2015 ist die Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Steinfurt e.V. selbst Trägerin des Eine-Welt-Ladens.

  • Seit etlichen Jahren suchen wir den interkulturellen Dialog und die Begegnung mit den hier lebenden Menschen aller Religionen.

Mitarbeiter der Ökumenischen Eine-Welt-Gruppe Steinfurt e.V.

Annette Wiemeyer
Hedwig Wickenbrock
Ingeborg Faßbender
Josef Leugermann
Priska Elftmann
Ulrich Greve
Erwin Neupert
Ulla Kunze
Ilse Lüling
Ulrike Wanink
(von links nach rechts)

Wir treffen uns am ersten Donnerstag im Monat im St. Johannes Nepomuk Forum,  Kirchstraße 4 in Burgsteinfurt um 19.45 Uhr. Der Termin wird auch in den Tageszeitungen angekündigt. Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen.

Der Weltladen befindet sich im evgl. Gemeindezentrum, Flintenstr. 9 in Burgsteinfurt.

Der Verkauf findet dienstags und freitags von 9-12 Uhr statt und für alle Berufstätigen donnerstags von 16-18 Uhr.

Kontakt:
Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Steinfurt e.V.
Flintenstraße 9
48565 Steinfurt

E-Mail: eine-welt-steinfurt@web.de
Web: www.eine-welt-steinfurt.de

Informieren Sie sich >hier< über den 'Eine Welt' Handel.
Besuchen Sie auch die Seite unserer evgl. Schwestergemeinde

 
Stand: Januar 2018

_________________________________________________________________

Unter den Obstbäumen im NABU-Lehmdorf in Borghorst

Eine-Welt-Gruppe und Kolping Burgsteinfurt planen Zusammenarbeit

Mitglieder der Ökumenischen Eine-Welt-Gruppe Burgsteinfurt e.V. besuchten auf Einladung der Familie Walterman das NABU-Lehmdorf in Borghorst, Ostendorf 10,  das heute als Natur- und Erlebnisort hauptsächlich Kindern und Jugendlichen dient. Die Besucher waren überwältigt von dem, was die NABU-Mitglieder hier leisten.  Die alte Streuobstwiese mit den vielen unterschiedlichen Elementen bietet einen idealen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Dazu gehören u.a. Totholzhaufen und Fledermausstollen. Auch Lehmhütten, Bauerngarten mit Naturspielplatz  und Sinnespfad sind hier  ideale Lernfelder für das Erkennen ökologischer Zusammenhänge.
Ziel des NABU ist auch die Förderung von nachhaltigem Handeln. So finden Schulprojekte und Kindergartenaktionen im Bereich der Umweltbildung statt. Da auch die Eine-Welt-Gruppe und der Kolping Burgsteinfurt die „Bewahrung der Schöpfung“ zu ihren Hauptaufgaben zählt, steht auch hier das Thema Nachhaltigkeit mit den verschiedensten Facetten im Mittelpunkt. Dabei hat die Wertschätzung allen Lebens (Mensch, Natur und Tier) oberste Priorität. Dieser Herzensangelegenheit „ökologisch-sozial-fair“ wollen sich nach diesem aufschlussreichen, sehr interessanten Nachmittag alle Beteiligten in der künftigen Zusammenarbeit verstärkt widmen. Dazu sind auch Interessierte herzlich eingeladen.
Anfragen können gerichtet werden an: Renate Waltermann, Ostendorf 10, Steinfurt, Tel. 02552/2538.

_________________________________________________________________

Suche Suche starten

Familienwochenenden

2020

in Xanten
und Meppen ...
Lesen Sie mehr

Ökumenischer

Adventsbrief

Schöne
Bescherung

Lesen sie mehr

Besonderes

Adventskonzert

Chor Cantata lädt am
8. Dezember 2019 ein

Lesen Sie mehr