Hauskommunion

Die Sorge um alte oder kranke Menschen gehört zu den besonderen Aufgaben einer lebendigen Gemeinde.

Alle Mitglieder des Seelsorgeteams und einige engagierte Laien besuchen regelmäßig Kranke zu Hause und bringen ihnen auch die hl. Kommunion.

Für viele ältere Menschen, die früher so selbstverständlich am Gottesdienst teilgenommen haben, bleibt auf diese Weise der Kontakt mit der Gemeinde erhalten.

Sicher empfinden es viele als schön, den Gottesdienst im Radio oder Fernsehen mitverfolgen zu können, doch soll es immer wieder auch zu einem persönlichen Kontakt, Gebet oder auch zum Empfang der hl. Kommunion kommen können.

Deshalb eine Bitte:

Melden Sie sich bitte bei den Seelsorgerinnen und Seelsorgern oder im Pfarrbüro, wenn jemand einen Krankenbesuch oder den Empfang der hl. Kommunion zu Hause wünscht.
Seien Sie sicher, wir finden gerne den Weg zu denen, die oftmals so häufig den Weg zu uns in die Kirche gefunden haben.
Auch wenn jemand nur vorübergehend nicht kommen kann, weil er gehbehindert ist oder die Jahreszeit ihm den Weg schwer macht, melden Sie sich ruhig.

Kontakt:

Telefon: 0 25 52 / 63 92 -0   Pfarrbüro

Suche Suche starten

Familienwochenenden

2020

in Xanten
und Meppen ...
Lesen Sie mehr

Ökumenischer

Adventsbrief

Schöne
Bescherung

Lesen sie mehr

Neujahrsempfang am

Samstag, 11 Januar

in St. Joh. Nepomuk
um 17:00 Uhr
Lesen Sie mehr